HAARBERATUNGSTAG 13.10.2017

Haar- und Kopfhautanalyse mit der Kopfhautkamera und mineralischer und toxikologischer Bilanzmessung

- einfach wissen was los ist

DIE ANALYSE MIT DER KOPFHAUTKAMERA

Bei Haarverlust einfach sehen was “Sache” ist

Untersucht wird die Kopfhaut mit 50- und 200facher Vergrößerung. Rund 40 Bilder der Kopfhaut zeigen deutlich, welche Gründe zum Zustand der Haare geführt haben. 

 

Es ist wichtig die Ist-Situation zu kennen und zu verstehen.

Ablagerungen in der Kopfhaut, die vom Körper durch diverse Einflüsse aus Ernährung, Umwelt alten Körperzellen usw, gebildet werden, können nicht mehr als cremiger Talg, sondern werden als zähe, klebrige Paste ausgeschieden und bleiben in den Follikeln stecken.

Dem Haarverlust auf den Grund gehen

Mit einer Kopfhautkamera können wir oft noch kleinste Haare erkennen, die selbst bei Glatzen mit unzähligen verstopften Poren zu wachsen versuchen. Verursacht durch die Ablagerungen in den Follikeln, können die Haarpapillen keine stärkeren Haare bilden.


Erkennen wir mit der Kopfhautkamera keine Ablagerungen in den Follikeln und haben trotzdem dünne, schwache Haare, so hat der Körper in der Regel zu wenig Nährstoffe. Das läßt sich auch nicht mit durchblutungsfördernden Mitteln korrigieren.

Bei der Kopfhautanalyse sehen sie was auf Ihrem Kopf „Sache“ ist und mit einem geeigneten Pflegeplan erholen sich Kopfhaut und Haar innerhalb weniger Monate relativ schnell.

Die Analyse zeigt uns:

  • wie gut werden die Haarwurzeln genährt
  • wieviel Haare sind in der Wachstumsphase
  • welche Konsistenz hat das Fett auf der Kopfhaut
  • wie viele abgestorbene Haare sind vorhanden
  • welche Haardicke haben die neu wachsenden Haare
  • ist jede Kopfhautpore mit einem Haar besetzt

DIE MINERALSTOFFANALYSE DURCH MODERNSTES ZELLSCREENING

UNSERE HAARE - EIN NÄHRSTOFFDEPOT

Mit der modernsten spektroskopischen Analysemethode nehmen wir eine exakte Auswertung Ihrer Mineralienversorgung vor. Während bisher überwiegend Erfahrungswerte ausschlaggebend waren oder mancher Einzelwert durch eine Blutanalyse vorlag, stehen uns nun 20 Mineralienwerte zur Verfügung.

Ebenso erhalten wir 14 toxische Werte

Die Klassiker sind z.B. hohe Quecksilbermengen - ausgelöst z.B. durch unsachgemäß entfernte Amalgam-Füllungen - oder hohe Aluminiumwerte durch Umweltbelastungen sowie Lebensmittelverpackungen.

Alles Dinge die unsere Haare so gar nicht mögen und i.d.R. verantwortlich sind für Haarausfall.

Unsere detaillierte Auswertung macht es uns nun möglich, eventuelle Mangelzustände und Überschüsse exakt zu erkennen und gegenzusteuern.

Wissenswertes

HAARE STERBEN NICHT EINFACH SO AB!

Kennen Sie Menschen bei denen ein Zahn – ein Fuß abstirbt – einfach so? Stirbt am Körper etwas ab, dann wird es schwarz. Haben Sie schon mal eine schwarze Kopfhaut gesehen? Keine Haarwurzel und kein Follikel sind je abgestorben, wir haben lediglich vergessen, die Biologie und somit die Funktionen des Körpers in Bezug auf die Kopfhaut zu verstehen, Haare und Kopfhaut richtig zu pflegen und zu unterstützen.
 

Wir müssen lernen, wie die Psyche die Haare beeinflußt und wir müssen verstehen lernen, wie sich moderne Ernährung, die Umwelt und die Kosmetik langfristig auf Haare auswirken. Erkennen wir die Zusammenhänge, ist es möglich, zu schönen und vitalen Haaren zurückzugelangen oder sie zu erhalten. Die Haarqualität in der Jugend ist dabei der Maßstab.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HAARHEILPRAXIS ZOLLERNALB und CONNI´S-HAIRDESIGN 72458 ALBSTADT-EBINGEN.LANGWATTE 30. TELEFON 07431.9571183. BERATUNGTELEFON DIENSTAGS UND DONNERSTAGS VON 08:30-09:30 07431-9482151

Anrufen

E-Mail

Anfahrt